Erozon Max, Potenga und Ciavil im Test

Mit Libidopillen das Sexleben wieder aufleben lassen?

Mehr als die hälfte der Männer in Deutschland haben ein großes Problem: ein schlechtes Sexualleben. Erektionen lassen bereits mit Mitte 30 konstant ab und verhindern somit, dass das Sexleben im fortgeschrittenen Alter noch befriedigend abläuft.

Viele Männer greifen dann auf Pillen zurück, Viagra ist das bekannteste Beispiel. Doch diese chemischen Medikamente haben in der Regel starke Nebenwirkungen und sind nicht für den dauerhaften Gebrauch gedacht.

Zum Glück hat die Forschung mittlerweile wirkliche Alternativprodukte geschaffen, die einfach und sicher anzuwenden sind, wenn man einige Dinge beachtet.

Auf dieser Seite beleuchten und testen wir die einzelnen Produkte auf ihre Wirksamkeit und beurteilen sie.

Erozon Max im Test

erozonmaxErozon Max ist ein in Deutschland weit verbreiteter Libidobooster der nach 30 Minuten nach Einnahme für eine extrem harte Erektion sorgen soll. Die Inhaltsstoffe sind gut (Tribulus Terrestris), allerdings sind diese hoffnungslos unterdosiert. Eine Dosis Erozon Max enthält viel zu wenig Wirkstoff um einen positiven Effekt zu verursachen.

Mit knapp 60 Euro ist das Mittel zusätzlich auch nicht ganz billig. Kundenmeinungen sind in der Regel negativ und viele Kunden beklagen sich über ausbleibende Wirkung. Nebenwirkungen sind keine bekannt, allerdings ist dies bei der geringen Dosierung auch nicht verwunderlich.

Auf Grundlage dessen können wir Erozon Max unseren Lesern nicht empfehlen.

Neradin

neradintestNeradin ist ein Potenzmittel auf pflanzlicher Basis das in tablettenform Verabreicht wird. Es ist ohne Rezept erhältlich und soll frei von Nebenwirkungen sein. Wir haben in unserem Test keine Nebenwirkungen erkennen können, was aber vermutlich auch daran liegt, dass das Produkt auf homöopathischer Wirkung basiert. Hierbei wird ein Extrakt von einem Stoff (bei Neradin ist das Turnera Diffusia) tausendfach verdünnt. Die Meinungen über Homöopathie sind verschieden, bei regulären Medizinern ist diese als unwirksam verschrien.

Wir konnten in unserem Neradin Test keinerlei Veränderungen der Libido feststellen. Vermutlich sind die Inhaltsstoffe einfach zu niedrig dosiert. Mit knapp 25 Euro ist Neradin sehr billig, aber leider hilft das nichts wenn die Wirkung ausbleibt. Wir können von Neradin leider nur abraten und raten zu unserem Testsieger.

Potenga

potengaPotenga ist eine aus Polen stammende Erektionshilfe die nach kurzer Zeit nach Einnahme für langanhaltende Erektionen sorgen soll. Über die Inhaltsstoffe ist nichts genaues bekannt. Einige Kunden berichteten aufgrund dessen mit Problemen mit dem Zoll. Pakete wurden mit Begründung des Arzneimittelgesetzes festgehalten und vernichtet.

Über die Wirkung ist allerdings mehr bekannt. Etwa die Hälfte der Kunden verspürt eine Wirkung, die andere Hälfte beklagt sich über Nebenwirkungen.

Aufgrund von gesundheitlichen Bedenken können wir Potenga nicht empfehlen.

Ciavil

ciavilCiavil ist ein Testosteronbooster der positiv auf die männliche Libido wirkt. Durch den erhöhten Testosteronspiegel wird vermehrt Sexualhormone ausgeschüttet, was in härteren Erektionen und verbesserter sexueller Leistung führt. Hierbei zu beachten ist, dass Ciavil ein Aufbaupräparat ist und kein sogenanntes Substitutionspräparat wo künstliches Testosteron dem Körper zugeführt wird. Vielmehr wird der Körper dazu angeregt selbst Testosteron zu produzieren. Nebenwirkungen und negative Langzeitfolgen werden somit verhindert.

Ein Nachteil bei Aufbaupräparaten ist, dass sie nicht direkt wirken. Sie brauchen in der Regel 2-3 Wochen um ihre Wirkung voll entfalten zu können. Allerdings ist es somit nicht notwendig direkt vor dem Geschlechtsverkehr eine Kapsel zu nehmen.

Ciavil hat generell positives Kundenfeedback bekommen und die Wirkung wurde statistisch bewiesen. Mit 37 Euro für eine Zwei-Monatspackung ist das Präparat vergleichsweise günstig. Die beste Bezugsquelle ist der Onlineshop des Herstellers.